FC Zell vs. FC Saaletal Berg

Bei tropischen Temperaturen legte Berg los wie die Feuerwehr und setzte die Zeller Abwehrreihe sofort stark unter Druck. Als Hahn daraufhin bereits in der zweiten Spielminute den ersten Treffer markierte, sah es für die Waldsteinelf nach einem ungemütlichen Nachmittag aus. In der Folgezeit war Berg weiterhin dominant und Zell konnte kaum in der Partie Fuß fassen, lies jedoch kein weiteres Gegentor zu. Als die Drangphase Mitte der ersten Halbzeit endete, waren die Spielanteile zunehmend ausgeglichen und die Gäste kamen zu ersten Halbchancen, ohne dabei jedoch zwingend zu werden. Mit einer knappen Führung für Berg ging es dann in die Halbzeit.

In der zweiten Spielhälfte änderte sich das Bild. Während im Mittelfeld um jeden Ball gekämpft wurde, konnte Berg kaum noch Druck auf das gut bewachte Zeller Gehäuse ausüben. Auf der anderen Seite setzte Zell nun immer wieder Nadelstiche. Die Schlüsselszene ereignete sich dann kurz nach der Halbzeit, als der Berger Keeper einen sicher gefangenen Ball plötzlich Dino Ott vor die Füße schmiss. Dieser musste nur noch einschieben. Als kurz darauf Schildt mit einem Sololauf die Führung erzielte, war die Partie gedreht. Berg versuchte im Anschluss nochmal zurück zu kommen, aber gegen die Zeller Defensive war kein Kraut mehr gewachsen. Gegen Ende der Partie konnten die Gäste das Ergebnis durch zwei weitere Treffer noch in die Höhe schrauben.

FC Zell Herren vs. ASV Stockenroth

Die beiden Nachbarvereine erlebten eine durchwachsene Wintervorbereitung. So wussten beide Teams auch nicht, wo sie im Vergleich zum anderen stehen. Das war auch nicht weiter schlimm, denn von Beginn an wurde klar, dass sich beide Mannschaften nichts schenken würden.

Schon kurz nach Spielbeginn wurde Weniger gut in Szene gesetzt. Der Zeller Angreifer schloss jedoch zu überhastet ab. Im weiteren Verlauf agierten beide Mannschaften zuerst vorsichtig. Keine Elf wollte sich einen Fehler erlauben und so kam wenig Spielfluss auf. Engagiert gingen Heimelf und Gäste jedoch stets zu Werke und um jeden Ball wurde verbissen gekämpft. Torszenen blieben jedoch Mangelware, vor allem da die Defensivreihen gut standen. Ereignisarm wäre das falsche Wort, denn Fußball besteht nun einmal nicht nur aus Schönspielerei, sondern auch aus Kampf und Ehrgeiz. Und zumindest dies war bei allen vorhanden. Continue reading

FC Zell Damen vs. 1. FC Schwarzenbach/Saale

Nach der langen Winterpause starteten die Waldsteinerinnen mit einem Sieg in die Restsaison. Allerdings war es ein schmeichelhafter Erfolg.

Das Spiel begann erwartungsgemäß und Zell übernahm das Kommando. Das Strohfeuer währte jedoch nur gute 10 Minuten. Die Gäste aus Schwarzenbach kamen immer besser in die Partie und bestimmten diese nach gut 20 Minuten vollends. Die Zeller Defensivreihe hatte Schwerstarbeit zu leisten, stand jedoch mit Libero Schumann zumeist sicher. Als der Führungstreffer der Gäste weiter in der Luft lag, erzielte Spielführerin Braun aus heiterem Himmel die überraschende Führung der Heimelf. Nachdem das Spiel Kopf stand, rettete sich Zell mit dem knappen Vorsprung in die Pause. Continue reading